Eiskaffee und Sonnencreme – Sommerupdate mit Teresa

Teresa war eine unserer letzten Aufnahmen, bevor wir uns alle in unseren Wohnungen verbarrikadierten und uns nur mehr über Bildschirme verständigten. Passenderweise, war sie nun auch wieder eine unserer ersten Aufnahmen, nachdem wir, vorsichtig aber doch, immer mehr Schritte zurück in die Normalität wagen dürfen.

Normal, für wen?

Was haben wir gelernt? Testen ist nicht nur wichtig, sondern auch notwendig. Aber wie kommt man an die Tests? Wie kommen wir zu einem Termin und wie führe ich Selbsttest durch? Ab einer gewissen Regelmäßigkeit, haben sich die Handgriffe in unsere Normalität eingeschlichen. Vergessen haben wir aber, dass wir zu Beginn planlos vor den Apps, Webcams und neuen Programmen gesessen sind und viele auch jetzt Schwierigkeiten dabei haben. Der Grund? Schwer verständliche Erklärungen, zu viele Schritte und Juristendeutsch.

„Man kann nicht die ganze Welt retten, aber man kann für einen Menschen den Tag retten.“

Weltrettung

Teresa will das ändern. Sie will den Menschen das Leben leichter machen und ihnen helfen, die Welt zu verstehen. Eine Welt die immer komplizierter und undurchschaubarer wird, vor allem in Österreich. Oder kann hier jemand einem Volksschulkind erklären, wo der Unterschied zwischen einer Handysignatur und einer Bürgerkarte liegt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.