Philipp

Von Interesse zu Begeisterung zu Botschafter. Ein interessanter Weg. Als EU-Jugendbotschafter die Werte der Europäischen Union zu vertreten und nach außen zu tragen ist ein Ausdruck der Begeisterung für ein gemeinsames Europa.

Von Strategie, Nachbarschaft und Freundschaft

Die Europäische Union und vorallem ihre auswärtigen Beziehungen sind die Themen über die Philipp aus Leidenschaft spricht. Das Russisch Studium und ein Studienaufenthalt in Russland hat ihm mehr Verständnis für Russland und die Nachfolgestaaten der Sowjetunion gelehrt. Gerade im Umgang mit den östlichen Nachbarstaaten ist ein Know-How von der Region sehr wichtig.

„Ich bin angesichts unser heutigen Weltlage ein Realist und sehe, daß wir nur erfolgreich sein können und auch gemeinsam Probleme lösen können indem wir Kooperationen suchen.“

Als EU-Jugendbotschafter trägt er zur besseren der Zusammenarbeit mit den Nachbarregionen bei und kann auch vom lokalen Wissen seiner KollegInnen profitieren.

Die Rolle eines Vermittlers

Um auf Augenhöhe diskutieren zu können braucht es Wissen, sprachliche Kompetenz und Verständnis für Regionen. Oft sind es die Klärung von Tatsachen und das Ausräumen von Missverständnissen die zu einem guten Dialog führen. Diesen Dialog will Philipp weiterbringen, in welcher Rolle? Dazu am besten Philipp im Podcast selbst anhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.