Peter

Wir können es alle nicht mehr hören, Masken, Abstand, Regelung, das böse Wort mit C, Impfen und so weiter. Kein Thema hat in den letzten Jahren so viele Menschenleben, Freundschaften und Arbeitsplätze ruiniert. Wir wollten schon seit längerer Zeit mit Medizinern darüber sprechen, welche Auswirkungen das Virus auf das Gesundheitssystem hat und ob man besser vorbereitet sein hätte können. Verständlicherweise waren bis vor Kurzen alle Medizinerinnen und Mediziner bis zum Anschlag und noch weiter eingespannt, wir haben es aber geschafft mit Peter zu sprechen. Er ist Radiologe und hat uns Einblick in das österreichische Gesundheitssystem gegeben, was es kann, was es nicht kann und von welchen Auswirkungen wir noch gar nichts mitbekommen haben.

Das Geschäft mit der Gesundheit

Österreicherinnen und Österreicher haben viele Privilegien, von denen andere Länder nur träumen können. Auch wenn es an allen Ecken und Enden Verbesserungspotential gibt, aber unser Gesundheitssystem ist etwas, das wir nicht genug zu schätzen wissen. Fehlen Kassenärztinnen und Ärzte? Ja! Kann man es ihnen verübeln? Nein, weil als Medizinerin und Mediziner ist man nicht mehr nur für seine Patientinnen und Patienten verantwortlich, man ist Unternehmerin oder Unternehmer und hat damit auch Steuerberatung, Marketing und Logistik.

„Ich liebe meinen Beruf und mach‘s wahnsinnig gern, aber ich habe auch keine Lust mich kaputt zu machen.“

Die Verantwortung wächst und wächst, der Dank sind Menschen, die durch die Youtube Universität und Dr. Google sowieso alles besser wissen und nicht auf Fakten und studierte Medizinerinnen und Mediziner hören.

Neidgesellschaft

Die Pandemie hat auch eine ganz andere unschöne Seite an uns Menschen hervorgebracht. Der Neid ist größer geworden. Der Neid auf eine Impfung, auf das Homeoffice, auf kein Homeoffice und vieles mehr. Peter kennt dieses Phänomen aus den eigenen Kreisen schon länger. In seiner Zeit in Amerika lernte er durch das Mentoring verschiedener Mediziner eine Vielzahl an Menschen und Methoden kennen. Mit Stolz wird erzählt, welcher Arzt oder welche Ärztin bei einem selbst gelernt hat und was aus ihnen geworden ist. In Österreich unvorstellbar.

Was Peter aus der Pandemie mitnimmt, wie es um das Gesundheitssystem bestellt ist und ob er besorgt in die Zukunft blickt, hört ihr in seiner Folge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.