Drama Carbonara

Wenn Frauen sich zusammentun, entsteht etwas Großes! Das ist zwar kein Sprichwort, aber es sollte eines sein. Beweis Nummer zigtausend, hat das Gespräch mit Drama Carbonara gebracht. Jasna. Zwischen Jasna, Asta und Tatjana hat es an einem Abend im Jänner 2019 gefunkt. Der Abend an dem Drama Carbonara geboren wurde. Ein Podcast, in dem Heftchen gelesen werden, die es in der Trafik zu kaufen gibt, beim Friseur zur freien Entnahme aufliegen und von der Allgemeinheit eher gemieden werden. Über 80-mal haben sich die drei Wienerinnen schon den Geschichten gewidmet und mit ihrer unglaublich lustigen Art ins Zeitalter der Podcasts gebracht.

Zwischen Prosecco und Kaffee

Wenn man noch vor einigen Jahren zusammengesessen ist, vielleicht auch schon das eine oder andere Glas Wein intus hatte, kam man innerhalb der Gruppe auf die Idee „WIR SOLLTEN EINE BAND GRÜNDEN!“ Wären diese Ideen nicht am Folgetag oder schon einige Stunden danach versandet, könnte sich die Welt heute sicher nicht mehr vor im Suff gegründeten Bands und ihren künstlerischen Ergüssen retten. Mittlerweile gründet man keine Bands mehr, sondern Podcasts und auch hier verlaufen sich die Pläne meistens in den kopfdröhnenden Nachwehen des nächsten Tages. Was aber, wenn man tatsächlich an der Idee festhält? Dann entsteht etwa „Mit Milch und Zucker“ oder eben auch „Drama Carbonara“.

„Das schöne ist auch, dass man diesen Boscher, den man mal hat, ausleben kann und dass man den zusammen ausleben kann. Das wir auch schöpfen können in unserer Deppatheit.“

Es gibt wenig, was eine Freundschaft besonderer macht, als ein gemeinsames Projekt, dem man sich mit ganzem Herzen widmet. Man entdeckt unerwartete Talente in der Freundin, ist stolz darauf zu sehen, was sich für neue Ebenen auftun und macht gleichzeitig etwas, das Menschen gerne anhören und Spaß daran haben.

Carbonara statt al Dente

Drama Carbonara ist einer der erfolgreichsten Podcasts Österreichs und das vollkommen zurecht. Asna, Tatjana und Jasna haben eine einzigartige Thematik gefunden und schaffen es aus den oft in den 50er Jahren hängengebliebenen Geschichten wichtige Gespräche und Thematiken herauszuarbeiten, ohne sie zu erzwingen. Drama Carbonara bringt einen dazu laut in der Straßenbahn aufzulachen und es nicht einmal peinlich zu finden. Sie sind ein weiterer Beweis dafür, dass Dinge die einem Spaß machen, die man mit Leidenschaft betreibt und in die man so viel von sich selbst steckt, die wertvollsten, tollsten und damit auch erfolgreichsten sind.

Drama Carbonara könnt ihr überall dort hören , wo es Podcasts gibt. Alles Weitere findet ihr unter www.dramacarbonara.at auf Instagram unter @dramacarbonara oder auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.