Was ich dir noch erzählen wollte (September)

Es ist September und das bedeutet Neuanfang. Für die Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten tatsächlich – für uns gefühlt. Wir haben beide – einzeln und zusammen- große Pläne für den neuen Monat, deswegen haben wir noch einmal auf den August zurückgeblickt, bei dem es hauptsächlich darum ging, den Sommer noch ein bisschen auszukosten und unsere Batterien aufzuladen.

Thanks for the Memories

Wir haben aber nicht nur den letzten Monat noch einmal durchgekaut, sondern eigentlich die letzten paar Jahre. Reisen, die wir zusammen unternommen haben, Konzerte, die wir besucht haben, Pläne, die wir geschmiedet haben. Ein bisschen mit Wehmut, denn schon die nächste Folge „Was ich dir noch erzählen wollte“ wird einmal quer um die Welt aufgenommen.

„Es fängt jetzt beim Einkaufen an: brauch ich noch die große Packung oder reicht nicht die kleine.“

Was sonst noch so auf uns im September wartet, welche Ideen wir schon für das weitere Jahr haben und warum Neuanfänge nicht immer nur aufregend sind, hört ihr in der neuen Folge.

Unsere Empfehlungen

Herr Grün kocht : Wenn ihr auf der Suche nach vegetarischen oder veganen Rezepten seid, die nicht nur gut aussehen, sondern auch schmecken und einfach sind, legen wir euch @herrgruenkocht ans Herz. Er kombiniert Essen mit kleinen Geschichten und hübschen Fotos. Ein Traum.

Christl Clear: Christiana ist Wienerin, Unternehmerin, Influencerin, Aktivistin und jetzt auch Autorin! Neben einem wunderschönen Namen, hat sie auch die Gabe, fundiert ihre Meinung zu sagen, am Boden geblieben zu sein und setzt sich so unter anderem für Body Positivity, Feminismus und gegen Rassismus ein. In ihrem neuen Buch „Let me be Christl Clear!“ erzählt sie von Erwartungshaltungen, ihren Erfahrungen und räumt mit Klischees auf. Auf Instagram findet ihr sie unter @iamchristlclear und ihr Buch könnt ihr momentan vorbestellen, zum Beispiel hier.

Wie Hass unsere Gesellschaft spaltet : Über Thilo Mischke haben wir schon ein paar Mal gesprochen. Auch heute haben wir wieder eine Empfehlung für euch. In der Dokuserie „Deutschland radikal“ schaut sich der Reporter an, wieso Deutschland so gespalten ist, wie leicht es passiert, dass man radikalisiert wird und wie es innerhalb der Querdenker aussieht.

Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen : Der Dokumentarpodcast von Studio Bummens, beleuchtet den Weg des ehemaligen Radio Moderators Ken Jebsen, der mittlerweile einer der führenden Verschwörungstheoretiker ist.

1000 erste Dates: Was passiert beim ersten Date? Diese Frage will der Podcast beantworten, indem er Geschichten von ersten und zweiten Dates erzählt. Empfehlenswert für alle die meinen, daten macht unheimlich viel Spaß.

Ein Herz und ein Habibi : Eine deutsche Ehe, Mann, Frau und zwei Kulturen. Im Podcast reden Ahmad und Beatrice über ihre Liebe, ihr Leben und über die Vorurteile auf die sie treffen. Es werden Themen aufgeworfen, über die man sich noch keine großen Gedanken gemacht hat, aber definitiv zum Nachdenken anregen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.