Jubiläum

Menschen eine Plattform geben, die sonst keine haben. Das war unser Grundgedanke hinter mit Milch und Zucker. Jetzt ist es ein Jahr her und aus der Idee wurde ein Herzensprojekt, das so viel mehr geworden ist, als das was wir damit zu Beginn vor hatten.

Der Podcast, bei dem wir mit Menschen Kaffee trinken, damit ihr sie kennen lernen könnt

Es gibt sehr vieles, was man über dieses Jahr sagen kann, langweilig war es aber mit Sicherheit nicht. Lehrreich war es und spannend. Lehrreich nicht nur weil wir bei jedem unsere Gespräche Neues mitnehmen können, sondern weil wir auch gelernt haben wie es ist sein Hobby etwas ernster zu nehmen als andere.

„Wenn wir schon mit den Leuten reden, dann können wir das auch gleich aufnehmen.“

Mit Freunden ein Projekt zu starten ist etwas unheimlich Großartiges. Man sieht einander regelmäßig, geht zu zweit oder mehrt auf eine Reise, die sehr viel Unerforschtes birgt, lernt und lacht zusammen. Es ist aber auch herausfordernd.

Die Milch und der Zucker

Eine starke und einzigartige Freundschaft baut darauf, dass man sich immer alles sagen kann, egal wie ungern der oder die andere es hört. Wenn man zusammenarbeitet, noch dazu an etwas das man gemeinsam erschaffen hat, ist es umso schwerer. Wir sind zwei verschiedene Menschen, die zwar in vielerlei Hinsicht gleich denken, aber trotzdem eigene Vorstellungen haben. Da kann es schon mal zu Konflikten kommen. Eine starke und einzigartige Freundschaft zeichnet sich aber auch genau dadurch aus, dass nach jedem Konflikt eine Tasse Kaffee bereit ist getrunken zu werden. Bei uns nur mit Milch, dafür aber mit viel Freude.

Danke liebe Leserinnen und Leser, liebe Hörerinnen und Hörer und liebe Unterstützerinnen und Unterstützer für dieses erste Jahr- wir planen bereits unser zweites.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.