Teresa

Die Liebe zum Balkan entwickelte sich bei Teresa bei ihrem ersten Besuch. Als Siegerin eines Journalismus Wettbewerbes durftet sie für zwei Wochen durch Serbien und den Kosovo reisen und schrieb dabei über die Jugend- und Musikszene nach dem Krieg. Wieder in Wien angekommen, drehte sie gleich wieder um, um zurück zu fahren.

I’m sick of being European

Menschen miteinander vernetzen um dann etwas Größeres entstehen zu lassen. Auf die Fähigkeit das tun zu können, ist Teresa stolz. Sich auf die gute Seite der Macht zu stellen- und diese kritisch zu hinterfragen- hat sie von ihrem Englisch- (oder Revolutions-) Lehrer mitgegeben bekommen.

„Ich hätte nie zu schreiben begonnen, hätte mir mein Englischlehrer nicht eingepflanzt, dass die guten Menschen es sich antun müssen. Wenn man das Gefühl hat, man ist in einem Schlangennest, dann muss man alles dafür tun, dass dort eine Schlange weniger sitzt.“

Wenn es darum geht Menschen miteinander zu verbinden um ein großes, ganzes Gutes entstehen zu lassen, denkt man im politischen Kontext bald an die Europäische Union. Mit Serbien und Montenegro laufen die Beitrittsverhandlungen bereits, Albanien und Nordmazedonien sind weitere Anwärter und auch Bosnien und Herzegowina sowie der Kosovo könnten einmal Teil der EU werden. Teresa hat uns einen Crashkurs gegeben, was die momentanen Herausforderungen auf beiden Seiten sind und wie sie die zukünftige Situation einschätzt.

Just on Eurosong

Das Bild das wir Mitteleuropäer vom Balkan haben, ist oft verzerrt von Kriegsberichten aus noch nicht lang vergangenen Zeiten. Was hat sich seitdem dort geändert? Warum zieht es Menschen die einmal am Balkan waren, immer wieder dorthin? Was haben Busreisen für Idioten damit zu tun? Wir hatten sehr viele Fragen an Teresa und sie beantwortete sie alle mit einer ansteckenden Leidenschaft. Nebenbei haben wir auch besprochen, warum Falknerin ein weiterer Karriereweg für sie wäre und warum man viel mehr auf Flüsse starren sollte.

Links:
Mein Freund Ivo Andric – Wiener Zeitung
Teresas Blog
Handke hat den Nobelpreis nicht verdient – Teresa Reiter
Sitzungsüberblick – EU Ausschuss des Österreichischen Parlaments
Freier Flug

Teresa auf Twitter: @_schwindelfrei_

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.