Gregor

Die Leidenschaft die Leiden schafft. Zwar geht es bei uns diese Woche auch um die Leidenschaft, aber um bestimmt keine, die negativ behaftet ist. Gleich drei Themen haben wir unseren Podcast diese Woche gepackt und sie alle verbinden sich durch die Leidenschaft unseres Gastes.

Everything you see, I owe to spaghetti

Sofia Loren, diese weise Frau, hat es erkannt. Pasta ist geil. Italienische Küche ist geil. Das findet auch Gregor, der mit dem Zitat gleich sehr viel anzufangen weiß.

„Selbst nur Butter und Salz ist geil. Oder Olivenöl und Pfeffer. Die Einfachheit der italienischen Küche ist das verlockende.“

Nicht nur die italienische Küche hat es Gregor aber angetan. Kochen im Allgemeinen ist für ihn mehr als nur Mittel zum Zweck. Schon früh durfte er mit seiner Familie in Kärnten in der Küche stehen und mithelfen. Auch jetzt noch stellt er sich gerne in die Küche und lässt andere an seiner Freude am Kochen teilhaben. Aber nicht nur mit dem Kochlöffelschwung bringt er anderen gerne Freude in ihr Leben.

Wiasd mei Liacht ume sein

Gregor singt, dank seiner Schwester, schon seit der Schulzeit in einem Chor. Spätestens jetzt könnte man vielleicht überlegen, Kochen, Chor, der Gute kommt doch sicher nicht aus Wien. Richtig. Gregor kommt aus Kärnten und vereint die drei phonetisch ähnlichen Wörter in seinem Leben. Kärnten, Kochen, Chorgesang – Dinge die glücklich machen. So haben wir unsere Podcastfolge diese Woche genannt und sind mit einem Titel noch nie richtiger gelegen. Wenn Gregor übers Kochen oder das Singen redet, will man ihm zuhören. Er spricht mit einer einzigartigen Leidenschaft von all diesen Dingen, was ihn dazu gebracht hat, welchen Weg er gegangen ist, wo er sich auch weiterentwickelt hat. Was diese drei Worte im Übrigen noch verbindet, ist Weihnachten, denn auch darum geht es diese Woche mal wieder.

Erwähntes aus dem Podcast:
Werst mei Liacht ume sein
Brexitcast
Villacher Kirchtagssuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.