Christoph

Was kann man als einzelner Mensch tun, um andere Menschen dazu zu bringen, etwas Gutes zu tun und wer hat dabei Einfluss auf uns Menschen? Christoph als Marketingmensch und genereller Vertreter von allem was ziemlich cool ist – von Berlin bis Wien- hat mit uns genau darüber geredet und uns einiges zum Nachdenken mitgegeben.

Welt verändern im Sonderangebot

Marketing ist Werbung ist Verkaufen ist Konsum. Eine logische Reihenfolge wie es scheint. In der Zeit in der wir leben, in der wir tagtäglich mit den Folgen des Klimawandels konfrontiert sind, ist Marketing mit Sicherheit nicht die beliebteste alles Branchen, allerdings eine der einflussreichsten.

„Menschen sind nicht deppat. Wir haben eine Antenne, die uns sagt, wann wir beschissen werden und wann nicht.“

Marken sind nicht mehr nur Marken. Sie transportieren Botschaften, einen Lifestyle eine Message die wir als Konsumentinnen und Konsumenten unterstützen und weitertragen. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn die Botschaft authentisch und nachhaltig ist. Es reicht nicht als Unternehmen einmal 5 Millionen Euro an die Entwicklungshilfe zu spenden, wenn die eigenen Produkte in Ausbeuterfabriken hergestellt werden.

Konsumentinnen und Konsumenten legen ihren Fokus immer mehr auf die Hintergründe der Verkäuferinnen und Verkäufer und das hat Folgen für die Arbeit im Marketing.

Fish Mac und Dubai

Christoph hat auf seinem Weg von der TU in Graz bis nach Berlin einige Stopps eingelegt. Von Musik und Tontechnik, über E Commerce, bis hin zum Marketing gab es viele Bereiche die ihn in den Bereich geführt haben in dem er heute als Head of Communication tätig ist. Als Marketing Experte wollten wir von ihm wissen was es von der Marketing Branche braucht um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, was er eigentlich zwei Jahre lang in Dubai gemacht hat und warum ein Fish Mac so einflussreich auf sein Leben war.  

3 thoughts on “Christoph

  • Vielen Dank für dieses Interview! Sehr charmant gefragt von Christiane & Brenda. Cool, locker und professionell von Christoph geantwortet. Für mich hat dieses Interview einen hohen persoenlichen Aspekt, da ich einer der ersten Arbeitgeber von Christoph in der Multimedia Branche war und Christoph damals bereits mit seiner am Menschen orientierten Kreativitaet beeindruckt hat. Durch meine Uebersiedlung in die USA haben wir uns leider aus den Augen verloren. Euer Interview zeigt, dass Menschen mit Idealen -egal wohin es sie hin verschlaegt- positive Veraenderungen im Bereich Marketing und Kommunikation bewirken koennen. Christoph war, und wird, wie dieses Interview zeigt, immer ein kreativer Idealist sein. Sehr schoen das dank eurem Podcast (in den USA) zu hoeren! Danke euch! Lg nach Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.